WIR SIND GEBOREN
FREI ZU SEIN
UND WERDEN KÄMPFEN
BIS WIR FREI SIND

Wir sind F.I.S.T., und du?

Wir sind ein Treffen von Frauen* unterschiedlicher Herkunft und Realitäten, aber mit einem gemeinsamen Wunsch: sich zusammen von den Strukturen der heteropatriarchalen, kolonial-rassistischen und kapitalistischen Herrschaft zu befreien.

FEMINISTISCH
Alle Frauen* haben das Recht, selbstbestimmt, frei und ohne Gewalt zu leben. Feministisch organisieren wir uns und kämpfen, um das System an der Wurzel zu packen.

INTERNATIONALISTISCH
Strukturelle Gewalt und Unterdrückungen kennen keine Grenze. Unser Kampf auch nicht!

SOLIDARISCH
Ein Angriff auf eine ist ein Angriff auf alle. Kein Angriff ohne Antwort! Wir schaffen einen Raum, um unsere Erfahrungen zu teilen und auf die verschiedenen Formen der Diskriminierung eine kollektive Antwort zu geben. Wir sind Teil der internationalistischen, feministischen Bewegung.

●  Unser Manifest

Frauen*streik

14. JUNI 2019

Wir streiken gegen patriarchale staatliche Gewalt – Für die Freiheit von allen Frauen*!

Am feministischen Streik protestieren wir gegen die strukturelle staatliche Gewalt. Wir erfahren mehrfache Diskriminierungen jeden Tag – und überall. Institutionen (re)produzieren sexistische und rassistische Unterdrückungen, auf denen das kapitalistische System aufgebaut ist.
In Gefängnissen, Asylunterkünften und Psychiatrien zeigt sich die patriarchale Repression auf besonders brutale Weise.
Wir wollen die Stimme erheben für diejenigen, die nicht die Chance haben laut zu sein. Deswegen bringen wir den Streik dorthin.

Aktionen:
• 10:00 Frauen* im Asyllager besuchen, Messehalle 9, Zürich-Oerlikon
• 10:00 Frauen* besuchen im Gefängnis Dielsdorf, Treffpunkt Honeywell-Platz 1, Dielsdorf
• 14:30 Frauen* besuchen im Bezirksgefängnis Zürich, Treffpunkt Ankerstrasse/Kanzleistrasse

Der Streik geht uns alle an! Mach mit! Komm auch!

Hier der Flyer zu unseren Aktionen.

Our Voices

Free Nekane

Der spanische Staat will Nekane wieder ins Gefängnis bringen. Das ist ein erneuter Versuch, Nekane wegen ihren politischen Ideen zu verfolgen. Eine von uns! Wir fordern die Anerkennung der sexistischen Gewalt und Schutz bei politischer Verfolgung. Sexualisierte Folter ist ein Asylgrund! Wir sind Teil des Free Nekane Bündnisses. Weitere Infos: www.freenekane.ch ● Flyer


FIST im Portrait

FIST war zu Gast im Radia – dem Radio des feministischen Frauen*streiks.
Portrait Teil 1 und Teil 2
Ausserdem waren FIST Frauen* am 1. Mai 2019 in der Sendung Offener Politkanal des Radio Loras.

Aktionen

1. Mai 2019
Das Motto am diesjährigen 1. Mai war «Frauen* kämpfen radikal, hier und überall». Wir waren Teil des Feministischen Frauen*blocks der lautstarken Demo in Zürich.
 

8. März 2019
Unsere erste Aktion war inspiriert durch die Performance "Divisor" von der Künstlerin Lygia Pape. Am 8. März 2019 haben wir alle Frauen* eingeladen das Tuch der Unterdrückung zu erfahren. Ein Tuch, das uns unsichtbar machte, unterwarf, angriff, verletzte, annullierte, verdrängte und unsere Freiheit einschränkte. Gleichzeitig verband uns das Tuch durch eine kollektive Erfahrung: Es war das „Tuch der Befreiung“.
Hier das Video und der Flyer zu unserer Aktion.
 










Wir treffen uns regelmässig im Raum Zürich. Schreib uns!
E-Mail: fist@immerda.ch